Jagdhunde
  Hundeobfrau Rita Beitinger
  Tel: 089-99299777
  Mobil: 0170-5462212

  E-mail
: rita.bbach@web.de
  Nachsuchengespanne der Kreisgruppe
   Dirk Schmidt, Kopov-Schwarzwildbracke
   85667 Oberpframmern, Wolfersberg 2,
   Tel.: 08106-321860 / 01717529524
  
  
 Bilder vergrößern> bitte anklicken!   
 
  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschlußprüfung Hundeführerlehrgang für Jagdhunde 2017


Die Hunde des aktuellen Jagdhundekurses mußten in der Abschlussprüfung des Hundeführerlehrgangs ihren Gehorsam unter Beweis stellen.
Dem Jagdhund wird schon vor seiner weiteren jagdlichen Ausbildung der entsprechende Grundgehorsam, der Apport und die Schussfestigkeit
abverlangt und er hat dieses in der Prüfung nachzuweisen. Hundeobmann Mario Ansaldi und seine Mitrichter Claudia Roettinger und Dirk Schmidt
nahmen mit großem Fachwissen die 7 Prüfungsfächer ab. Die unterschiedlichsten Jagdhunderassen im Alter von 7 Monaten bis 3 Jahre traten an.
Alle Jagdhunde konnten bestehen und der jüngste Hund, ein Labrador, wurde mit voller Punktzahl belohnt. Alle glücklichen Hundeführer konnten
im Anschluss die Urkunden des Bayerischen Jagdverbandes mit einem kleinen Präsent der Kreisgruppe in Empfang nehmen, verbunden mit dem gut
gemeinten Rat unbedingt mit den Hunden weiter zu arbeiten, um die Leistungen auch in Zukunft jederzeit abrufen zu können.
Rita Beitinger

Brauchbarkeitsprüfung  2016 für Jagdhunde der Kreisgruppe Ebersberg

An drei Prüfungstagen wurden insgesamt 22 Jagdhunde geprüft,zwei davon konnten die Prüfung leider nicht bestehen.
Herzlichen Dank an die Verbandsrichter Rita Beitinger, Kerstin und Karl Stacheter, Franz Tuscher, Konrad Metzger,
Mario Ansaldi, Egbert Urbach und Michael Roettinger!
Der besondere Dank richtet sich an alle Revierinhaber, die sowohl während der Ausbildung als auch für die Prüfungen
ihre Reviere sehr großzügig zur Verfügung stellen. Die Abschlussfeier mit Übergabe der Zeugnisse verbunden mit einem
Geschenk der Kreisgruppe, fand traditionell in der Schießstätte in Glonn/Zinneberg statt, feierlich untermalt von den
Ebersberger Bläsern.                                                         Claudia Roettinger

 Begleithundeprüfung vom 03.07.2016

Bei optimalem Wetter stellten sich am Sonntag, dem 03.07.2016 insgesamt 10 Mensch-Hund-Gespanne der Begleithundeprüfung nach den Richtlinien des Bayerischen Jagdverbandes,
ausgerichtet von der „Kreisgruppe Ebersberg des Bayerischen Jagdverbandes“. Diese Prüfung zielt in  insgesamt sieben Gehorsamsfächer darauf ab, sich mit einem alltagstauglichen
und gut erzogenen Hund rücksichtsvoll in freier Natur bewegen zu können. Bestens von der Hundeschule Monika Katstaller vorbereitet, präsentierten sich  die unterschiedlichsten Teilnehmer
vom Großpudel bis zum Zwergdackel unter den fachkundigen Augen der Richtergruppe Rita Beitinger, Milica Urbach und Claudia Roettinger. Immerhin zwei Mensch-Hund-Gespannen
gelang es hervorragende 80 Punkte im I. Preis, also die Höchstpunktzahl zu erreichen. Mit freudigen Gesichtern konnten im Anschluss die ersehnte Urkunde des Bayerischen Jagdverbandes
sowie ein kleines Präsent der Kreisgruppe Ebersberg entgegen genommen werden. Die Ebersberger Jäger bedanken sich für das Engagement der Hundeführer und wünschen ihnen viel Freude
an ihren gut erzogenen Vierbeinern.   C. Roettinger

Begleithundeprüfungen 2015 vom 31.10.2015.
 

Die KG Ebersberg e. V. veranstaltete auch in diesem Jahr wieder zwei BJV-Begleithundeprüfungen mit insgesamt 21 Teilnehmern.
Ziel ist die Überprüfung des allgemeinen Gehorsams von Begleithunden aller Art in Wald und Flur. Hundeobmann Michael Roettinger wies auf den
oftmaligen Konflikt zwischen der Jägerschaft und den Hundeführern hin, die sich beide gerne in der Natur bewegen und appelliert auf gegenseitige
Rücksichtnahme! Nur ein gut erzogener und ausgebildeter Hund, der sich in freier Natur kontrollieren lässt, schützt die heimische Tier- und Pflanzenwelt!
Ausgebildet wurden die Teilnehmer zum größten Teil in der Hundeschule Sabine Löffler und drei in der Hundeschule Monika Katstaller.
Unter den fachkundigen Augen von Richterobmann Michael Roettinger und seinen Mitrichtern Josef Eberl und Claudia Roettinger konnten in acht Prüfungs-
fächern, wie z.B. „Folgen frei bei Fuß“, „Halt bei Sitz auf 40m“, oder „Unbefangenheit bei Radfahrern“ die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen.
Insgesamt 5 Mensch-Hund-Gespanne erreichten dabei die volle Punktzahl!
Mit strahlenden Gesichtern konnten im Anschluss die ersehnten Urkunden des Bayerischen Jagdverbandes mit einem kleinen Präsent der Kreisgruppe
in Empfang genommen werden, verbunden mit dem dringenden Hinweis, unbedingt mit den Hunden weiter zu arbeiten, um den jetzt erreichten Ausbildungs-
stand halten zu können. Claudia Roettinger.

Brauchbarkeitsprüfung 2015 für Jagdhunde der Kreisgruppe Ebersberg

Teilnehmer der Prüfungen am 06.09. und 11.10.2015

Teilnehmer der Prüfung am 17.10.2015

„Die kann man brauchen…… “   Die Ebersberger Jagdhundeabteilung prüfte am 06. September, am 11. und 17. Oktober 2015  insgesamt 28 Hunde auf
ihre jagdliche Brauchbarkeit und konnte diese bei 25 Hunden bestätigen.
Im eigenen Jagdhundekurs, unter Leitung von Michael Roettinger, seinen Helferinnen Astrid Brenninger und Claudia Roettinger, konnten insgesamt 14 Hunde
zusätzlich noch die aufbauende Gehorsamsprüfung erfolgreich bestehen.
Der Kreisgruppenvorsitzende Martin Otter würdigte in der anschließenden Feier die Arbeit seiner Hundler  und bedankte sich besonders bei den Revierpächtern,
die eine Hundeausbildung gerne unterstützen und damit überhaupt erst ermöglichen.
Er überreichte zusammen mit seinem Hundeobmann Michael Roettinger die ersehnten Urkunden mit einem kleinen Präsent der Kreisgruppe.
Michael Roettinger